Projekt E4E - Education for Equality - Going beyond gender stereotypes

Education for Equality
Going beyond gender stereotypes
Education for Equality
Going beyond gender stereotypes
Education for Equality
Going beyond gender stereotypes
Education for Equality
Going beyond gender stereotypes
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Newsletter

In diesem Abschnitt sind die periodischen Newsletters, die vom Projekt veröffentlicht wurden,
Für die Verbreitungskampagne und die erzielten Ergebnisse.
Das Gender Culture Model
Leitlinien für die Erziehung zur Gleichstellung in der Volksschule/Grundschule und im Kindergarten

In den ersten Monaten des Projekts sammelten die E4E-Partner in ihren jeweiligen Ländern die besten Praktiken in Bezug auf Modelle und Instrumente zur Förderung der Gleichstellung der Geschlechter in Kindergärten und Schulen.
Vorherige Artikel
“Für eine Schule ohne Schubladendenken”
Affektiv-geschlechtliches Diversitätserziehung

“Für eine Schule ohne Schubladendenken” ist ein Projekt von COGAM, das das Anliegen verfolgt, eine affektiv-geschlechtliche Diversitätserziehung an Schulen zu vermitteln.
Dieses Projekt wurde 1994 auf den Weg gebracht, als COGAM die Notwendigkeit wahrnahm, die Belästigung und Diskriminierung von LGBT Jugendlichen und solchen, die traditionelle Geschlechterrollen nicht übernahmen, zu verhindern.
Geschlechterpädagogik in deutschsprachigen Ländern:
Entstehung und Konzepte

Seit den 1970er Jahren entwickelten feministische, männerbewegte und Queer- Aktivist_innen und Pädagog_innen in Deutschland, Österreich und der Schweiz geschlechterpädagogische Ansätze. Sie lasen ähnliche Bücher, trafen sich auf Tagungen, in Seminaren, arbeiteten zusammen, trugen kontroverse Debatten aus. Sie förderten und fördern dabei die Entstehung gemeinsamer mentaler Konzepte und Verständnisweisen von Geschlechterpädagogik.
Erziehung zur Gleichstellung
Über Geschlechterstereotypen hinausgehen (E4E)

E4E ist ein von der Nationalagentur INDIRE (Italien) finanziertes Projekt im Europäischen Programm Erasmus Plus, Schlüsselaktion 2, Strategische Partnerschaften. Das Projekt, das 36 Monate dauern wird, wurde von Teseo eingereicht mit den Partner_innen:
  • Italienisches Kommitee von Unicef (Italien);
  • Olika (Schweden);
  • FBI - Institut für gesellschaftswissenschaftliche Forschung, Bildung und Information (Österreich);
  • Cogam (Spanien).
Schule der Gleichstellung
Geschlechtergleichstellung für Familien und Lehrer

Im Zusammenhang des Bildungsprogramms der Pistoia Early Childhood Services wurde ein Angebot für Erwachsene geschaffen zum Thema der Geschlechtergleichstellung für Familien und Lehrer_innen von 0- bis 6Jährigen.
Erziehung zur Gleichstellung
Über Geschlechterstereotypen hinausgehen

In einer Volksschule “Giovanni XXIII Didactic Circle”, durch UNICEF als „Kinderfreundliche Schule“ anerkannt, wurde ein Projekt zur Erziehung zu Geschlechtergleichstellung durchgeführt. Zwei Klassen mit 50 Schüler_innen, 6 bis 7 Jahre alt, beteiligten sich.
100 Möglichkeiten
Etwas zur Geschlechtergleichstellung hinzuzufügen

Niemand von uns ist in einer Gesellschaft mit perfekter Gleichberechtigung aufgewachsen, das macht eine solche abstrakt. Wenn wir dieses Ziel aber nicht aus eigener Erfahrung kennen, gedeihen Missverständnisse. In unserer Arbeit bei OLIKA mit Kindern zur Geschlechtergleichstellung bemerkten wir, dass die Zielklärung wesentlich ist.

DISCLAIMER - Il presente progetto è finanziato con il sosntegno della Commissione Europea. L'autore è il solo responsabile delle pubblicazioni e la Commissione declina ogni responsabilità sull'uso che potrà essere fatto delle informazioni in esso contenute.
Copyright © E4Eproject - tutti i diritti riservati - Condizioni d'uso del sito >>
Web Design by Barbara Del Tozzotto per Teseo srl
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü